Ihr schnellster Weg zum VBN

Häufigste Fragen (FAQ)

Ihr schnellster Weg zu kompetenter Auskunft. In den FAQ's finden Sie alle Antworten zu den häufigsten Fragen an den VBN.

Mehr erfahren

24-h-Serviceauskunft

Antwort auf Ihr individuelles Anliegen. Hier erreichen Sie uns telefonisch, digital und postalisch:

24h-Serviceauskunft: 04 21/59 60 59
Verwaltung: 04 21/59 60 0
E-Mail: info[at]vbn.de

Mehr erfahren

Lob und Kritik

Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir freuen uns, wenn Sie sich Zeit für uns nehmen, und versprechen, uns diese dann für Sie zu nehmen.

Mehr erfahren

Fahrplan- und Preisauskunft

Linienfahrpläne anzeigen

Verkehrshinweise

Informieren Sie sich hier über aktuelle Fahrplanänderungen für den Zugverkehr und für den Bus- und Straßenbahnverkehr, aufgrund von Baustellen und Umleitungen im VBN-Gebiet, die länger als 24 Stunden bestehen.

Zugverkehr

Bus- und Straßenbahnverkehr

Fahrplan- und Preisauskunft

Linienfahrpläne anzeigen

Verkehrshinweise

Informieren Sie sich hier über aktuelle Fahrplanänderungen für den Zugverkehr und für den Bus- und Straßenbahnverkehr, aufgrund von Baustellen und Umleitungen im VBN-Gebiet, die länger als 24 Stunden bestehen.

Zugverkehr

Bus- und Straßenbahnverkehr

Schutzmaßnahmen zeigen Wirkung

"Wir sind für Sie da!" (Rainer Counen, Geschäftsführer VBN)

Nach einem allgemeinen Fahrgastrückgang um bis zu 90 Prozent in der Hochphase der Pandemie liegt das Fahrgastaufkommen aktuell wieder bei 50 bis 60 Prozent des Vor-Corona-Niveaus. Eine intensivierte Fahrzeughygiene, ein Abstands- und Mund-/Nasenschutzgebot sowie isolierte Fahrerkabinen oder der Einbau von Hygieneschutzscheiben haben sich als wirkungsvolle Schutzmaßnahmen erwiesen. Bei den 30 Verkehrsunternehmen des Verkehrsverbundes Bremen/Niedersachsen (VBN) ist bis heute kein Fall bekannt, bei dem sich Fahrgäste oder das Fahrpersonal in Bus, Zug oder Straßenbahn mit COVID-19 infiziert haben.

Um das Vertrauen in den ÖPNV weiter zu stärken, hat der VBN heute die Kampagne #IchbinVBN gestartet. In den nächsten zwei Wochen stellen sich nach und nach Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Videos vor, die auf den digitalen Kanälen des Verbundes veröffentlicht werden. So kommen zum Beispiel Kundenbetreuerinnen im Zug oder Mitarbeiter in der telefonischen Serviceauskunft des VBN zu Wort. Rainer Counen (54), Geschäftsführer des VBN, macht den Anfang. Er richtet sich vor allem an die Fahrgäste, die jetzt und in den letzten Wochen dem ÖPNV in seiner schwierigsten Situation vertraut haben. Das Video zum Start der Kampagne #IchbinVBN ist ab sofort unter www.vbn.de, Facebook und YouTube abrufbar. 

Zurück